Montag, 12. August 2019




Unsere Vermittlungen.
Wie sie sehen können, hatten wir ein arbeitsreiches Wochenende hinter uns.

Am Samstag:
Queeny & Ponyo sind zusammen zu einem Paar nach Kinderbeuren.
Matze ist zu einem Paar nach Osburg gegangen.
Tyla ist als Zweikatze zu einem älteren Mann nach Biersdorf vermittelt worden.
Becky lebt nun bei einem Pärchen in Trier.
Dagobert & Donald sind zusammen zu einer Familie mit Kindern nach Sehlem umgezogen.
Und Nick ist als Einzelkatze zu einer Familie nach Binsfeld gegangen

Am Sonntag:
Ducky und Delia sind zusammen in die Nachbarschaft ihrer Brüder vermittelt worden.
Und Daisy ist als Zweitkatze von einer Familie aus Wiesbaum abgeholt worden.

Heute Vormittag:
Eben sind Halisa und Nicole zusammen von einer Familie aus Arenrath abgeholt worden

Zusätzlich waren noch einige Leute hier, die keine passende Katze gefunden haben oder noch überlegen möchten.
Reserviert sind Jane Doe und Bibo.

 


 

 

Unsere Neuzugänge.

 

Diese Kaninchendame - wir haben sie Gesa getauft - ist uns am Samstag als Fundtier aus Gerolstein gebracht worden. Sie ist ca. 4 Monate alt und etwas verschnupft. Gesa ist sehr zutraulich und auf jeden Fall in Menschenhand aufgewachsen.


Heute Abend soll noch eine 12 Wochen alte Fundkatze gebracht werden. Die Leute im Wald gefunden haben. Mehr weiß ich noch nicht.


 

Nachtrag zu John Doe.
Es ist eine Jane Doe. Jeder hat sich auf die Angaben der anderen verlassen. Und da am Donnerstag so viele Katzen gleichzeitig kamen, hatte auch niemand die Zeit um zu schauen.
Egal, jetzt ist SIE kastriert, negativ getestet und soll bereits am Mittwoch abgeholt werden.



Sehr geehrter Herr Kordel.
Ich möchte mich nochmals für die telefonische Rücksprache, über das Wohlbefinden von Gerald, bedanken.
Gerald hat sich sehr gut eingelebt. Er fühlt sich sehr wohl. Mittlerweile sucht er auch den Kontakt zu uns. Er spielt gerne, aber nicht alleine. Was für uns kein Problem ist. Er hat sich körperlich gut entwickelt. Mittlerweile hat er auch zugenommen.
MfG B. und C. S.



 

Hallo liebes Tierheim-Team.
Wie versprochen melden wir uns mit einem ersten Feedback zurück.
Vor zwei Wochen haben wir die beiden Katzenkinder Don (Darius) und Daisy (Denisa) bei uns aufgenommen und seit dem ist nichts mehr wie es war :).

Die beiden sind sehr aktiv, bis jetzt ist allerdings noch alles ganz geblieben. Sie spielen gerne, wobei jede Katze ihr eigenes Lieblingsspielzeug hat.Daisy, die zuvor eher ruhig und kommunikativ war, kann sich nun für zwei Stunden mit einem Kartonknäuel beschäftigen. Wenn es sein muss, trägt sie es sogar vom Spielzimmer im Obergeschoss ins Wohnzimmer im EG und spielt dort weiter. Das Lieblingsspielzeug von Don wechselt alle paar Minuten und wenn er Lust hat, wird es auch einfach seiner Schwester vor der Nase weggeschnappt. Der beste Spielpartner sind jedoch immer noch die beiden selbst. Da kann es auch mal mit gefühlten 100km/h durchs Haus gehen. Nach dem Toben wird immer tief und fest geschlafen, das Aufwachen dauert bei dem Kater allerdings wieder gut 15 Minuten, bevor er wieder aktiv am Spielgeschehen teilnehmen kann. Die beiden sind sehr verschmust und schlafen auch gerne mal irgendwo auf Herrchen und Frauchen, egal was die davon halten;).  Da sie beide gut fressen und vor allem der Kater schon gut zugenommen hat, scheinen wir auf dem richtigen Weg zu sein. Schon jetzt können wir uns ein Leben ohne die beiden Rabauken nicht mehr vorstellen. Vielen Dank für den tollen Support und die tägliche Arbeit!
Liebe Grüße Fam. B.

 

Noch eine traurige Nachricht zum Schluss.

Wir haben über das Wochenende drei an / überfahrene Katzen gemeldet bekommen.
Am 08.08.19 ist in Wittlich / Gerberstr eine weiße Katze überfahren worden.

In Daun Pützborn wurde am 09.08.19 ein schwarzer, unkastrierter Kater ohne Chip überfahren worden.

Und gestern würde uns eine angefahrene Katze aus Lüxem mit schweren Verletzungen gebracht. Er war allerdings tätowiert und Tasso hat den Besitzer informiert. Wir haben ihn noch zum Tierarzt gebracht, aber ich habe eben erfahren, dass er ist dort nach einigen Stunden an seinen schweren Verletzungen verstorben ist.




shadow