Dienstag, 29. Oktober 2019




 

 

Keine Vermittlungen, aber Selma, Mimi, Gregor, Line und Louis sollen ja heute Abend abgeholt werden.


Unser Neuzugang.

 

Brutus ist eine Fundkatze aus Bengel, der bereits einige Zeit dort unkastriert umherlief.
Er wurde von Tierfreunden eingefangen, kastriert, negativ getestet usw. und hätte auch bleiben können. Leider vertrug Brutus sich dann aber doch nicht mit dem Erstkater und kam gestern zu uns.
Er ist ca. 2018 geboren und sehr lieb. Wir vermitteln ihn als Einzelkatze mit Freigang.


 

Am Donnerstag sollen 6 Jungkatzen aus Oberstadtfeld kommen, die ca. 6 Monat alt sind. Wir kennen die Mutter (Olga), die auch bereits kastriert und negativ getestet wurde. Und wir kennen die Tante und die Cousin und Cousinen. Das ist nämlich Ophelia mit ihren sieben Kitten. Davon hatten ja leider nur 5 überlebt. Die sind mittlerweile so groß, dass ich sie gestern auf die Vermittlungsseite gesetzt haben.

 

Hallo Herr Kordel,
im Anhang finden Sie Bilder von unserem Paulinchen die jetzt aber Trixie heißt. :-)
Trixie ist eine sehr liebe Katze der es bei uns richtig gut geht. Mittlerweile geht Trixie auch alleine vor die Tür aber immer nur sehr kurz da Sie sich drinnen sicherer fühlen.
Grüße aus Auw an der Kyll, R. & A. 


 

Hallo zusammen.
Hier die versprochene Rückmeldung. Das erste Wochenende war schon sehr spannend und lustig mit den Beiden. Shiny hat schon eine Lieblingsdecke und nuckelt an dieser täglich. Bereits nach 15 Minuten begannen die beiden bei uns Zuhause an zu spielen und zu schmusen. Auch mit unserem Schäferhund laufen die Anfänge gut.
Viele Grüße, Marc und Anne.


 

In eigener Sache.

Leider hat uns unser zukünftiger Lehrling doch noch abgesagt. Es scheint wohl aus finanziellen Gründen nicht zu passen.
Das ist sehr Schade, weil ich das Problem kenne und es deshalb bereits im Vorfeld schon am Telefon bespreche.
Im Tierschutz ist nicht viel Geld zu verdienen, dass muss einem Bewusst sein.
Es ist ja bei uns nicht so, dass wir dem Personal wenig Geld geben wollen, um den Unternehmensgewinn zu erhöhen.
Bei ist es so, alles was ich an Personalkosten habe, muss ich durch Spenden reinholen und/oder bei den Tieren sparen.
Natürlich sollte jeder von seiner Arbeit leben können, deshalb gib es ja gesetzlich festgeschriebene Mindestgehälter, an denen wir uns natürlich orientieren.
Glauben sie mir, ich würde gerne jedem meiner Mitarbeiter viel mehr Geld geben, das haben sie sich auf jeden Fall verdient. Aber ich muss auch schauen, dass das Tierheim in 3 Jahren noch die finanziellen Mittel hat, um die Miete und die Arztkosten bezahlen zu können.

Das gehört einfach zu einem seriös betriebenen Tierheim und ich will einfach keine Schulden machen und damit den langfristigen Betrieb des Tierheims gefährden.

Also, die Suche nach einem neuen Lehrling ist eröffnet.
Wichtig! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt und nicht für August 2020.
Berufsschule ist im Blockunterricht in Düsseldorf.
Die Person MUSS über 18 Jahre alt sein und einen PKW-Führerschein besitzen.

Bewerbungen bitte per Mail an uns oder einfach anrufen, dann können wir die wichtigen Sachen bereits am Telefon klären.

Rainer Kordel

 




shadow