Montag, 27. Januar 2020




Keine Vermittlungen, obwohl einige Interessenten hier waren.
Dafür sind einige der Katzen auf den Pflegestellen vermittelt worden, das ist auch sehr gut.

 


 


Unsere Neuzugänge.

 

Tiger haben wir Ende Dezember 2018 zu einem Paar mit einer Katze und zwei Hunden vermittelt. Jetzt musste er krankheitsbedingt wieder zu uns zurück. Tiger ist ca. 2006 geboren, Freigang gewöhnt, wobei er ihn selten nutzte und eigentlich immer beim Haus blieb. Er konnte sich gegen einen Labrador und einen Jack-Russel durchsetzen. Wir lassen ihn morgen noch einmal durchchecken und neu testen, entwurmen und entflohen.

 

Willibald ist bereits im Herbst bei den Findern in Wittlich aufgetaucht. Er war sehr abgemagert und scheu. Nach und nach legte er an Gewicht zu und wurde auch immer zutraulicher.
Trotz intensiver Recherche konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden. Jetzt endlich ließ er sich so anfassen, dass er eingefangen und zu uns gebracht werden konnte.
Mittlerweile wiegt er ca. 6300 Gramm und ist an einigen Stellen verfilzt. Wir glauben auch, dass er noch unkastriert ist, deshalb geht er morgen zum Tierarzt, wo er kastriert und teilweise geschoren werden kann. Mit der Katze der Finderin kam Willibald gut zurecht.


 

Wir haben ein neues Liebespaar.
Schuria / Charlie hat sich in Zimmer 7 in Lelanie verliebt und seine Liebe wird erwidert.
Deshalb würden wir die Beiden gerne als Pärchen vermitteln.
Das könnte eine win-win-Situation sein, denn Lelanie könnte sich Charly`s Zutraulichkeit abschauen und Charly könnte etwas ruhiger werden, weil er mit Lelanie spielen kann.
Trotzdem würde ich sie nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern vermitteln.

 

Die China-Boxen sind endlich angekommen.
Sie waren am 23.12.19 beim Zoll in Bulgarien gelandet. Die machen aber ab diesem Tag bis zum 07.01.20 Weihnachtsferien. Bis dahin hatte sich natürlich einiges an Paketen angestaut und so kamen die Boxen erst am Wochenende.
Eine weitere Verzögerung beim Bau der Türen, gibt es so wohl nur so in China.
Im Herbst sollte in der Stadt der Herstellungsfirma eine Sitzung der kommunistischen Partei stattfinden.
Damit es in der Stadt gute Luft zum Atmen gibt, mussten alle Firmen 3 Wochen vorher die Arbeit einstellen. Dass sollte mal einer in Europa versuchen.

Egal, die Boxen sind hier und zwei bereits aufgebaut.
Leider ist die Qualität noch nicht so wie gewünscht. Aber das ist alles besprochen, dokumentiert und Verbesserungen vorgeschlagen.
Wir werden die ersten Boxen jetzt 2 – 3 Wochen nutzen, um zu schauen, ob nicht noch weitere Mängel oder Änderungswünsche hinzukommen.
Auf dem Bild sieht man eine Trennplatte, mit der wir wenn nötig, einen oder alle drei Bereiche abtrennen können.
Das ist zum Beispiel nötig, wenn sie eine verwilderte Hauskatze haben. Sie sperren wir in einen Bereich und können dann in Ruhe das Klo und den Essbereich säubern. Dann scheuchen wir sie vorsichtig in den sauberen Bereich, sperren wieder ab und können dann den Liegebereich reinigen ohne die Katze zu sehr zu stressen und uns zu gefährden.


 

Zwei Kinder haben Geld für uns gesammelt und am Sonntag abgegeben.
Es kamen immerhin 27,60Euro zusammen.
Dafür vielen Dank.

Ein Hinweis von mir.
Das ist eigentlich so nicht erlaubt. Wenn man Geld sammeln möchte, muss man sich vorher eine Genehmigung bei der ADD einholen. Das ist nicht aufwendig, aber man sollte es machen.
RK





shadow