Dienstag, 29. September 2020




Unsere Vermittlungen.

Gestern ist Bastian zu einer älteren Frau aus Wittlich vermittelt worden. Dort ist er Einzelkatze und kann sogar noch raus. Er wird hoffentlich noch viele schöne Tage haben und die Frau freut sich, ihn ein bisschen auf seine letzten Tage zu päppeln.

 

 



 

Unsere Neuzugänge.

 

Die beiden ängstlichen Kitten sind uns gestern über die Tierhilfe Thalfang gebracht worden. Die Mutter war komplett verwildert und ist nach der Kastration und neg. FIV- & Leukose-Test wieder an der Futterstelle zurückgesetzt worden. Wir hoffen, die Kleinen lassen sich zeitnah zähmen.
Sie gehen heute zur Eingangsuntersuchung.


 

Genia ist eine Fundkatze aus Geisfeld (VG Hermeskeil). Eine Tierschützerin hat sie und eine weitere lieb Katze dort seit einer Woche gesehen und kein Besitzer ausfindig machen können.
Sie geht heute zur Eingangsuntersuchung und eventuell kommt heute noch das zweite Tier.


 

Wir haben eben noch einen stark unterkühlten Igel bekommen. Er ist sofort zum Tierarzt gegangen, aber es steht max. 50/50 für ihn.
Wenn er die nächsten Stunden packt, dann sieht es nicht so schlecht für ihn aus.



 

Nachtrag zu Pablo.
Der aggressive Pablo war gestern zum Tierarzt. Soweit so gut. Die letzten Tage wurde er immer entspannter und lies sich auch streicheln. Das unterstreicht die Annahmen, dass dieses Verhalten und eine Art Vergiftung ausgelöst wurde.
Der Tierarzt hat Blut für ein großes Blutbild abgenommen. Bin sehr auf das Ergebnis gespannt. Egal wie dieses Ausfällt, die alten Besitzer wollen Pablo nicht zurück.

 


 

Nachtrag zu Tabita.
Auch Tabita kann von uns vermittelt werden. Die Angehörigen des verstorbenen Mannes können oder wollen Tabita nicht nehmen.
Tabita ist am 26.08.2013 geboren, eine Britisch-Kurzhaar (Mix, weil keine Stammbaum vorhanden), ist kastriert, gechipt, tätowiert, negativ getestet und Freigang gewöhnt.

 


 

Nachtrag zu Homer.
Homer ist negativ getestet worden, wurde auf ca. 10 Jahre geschätzt und hat eine beidseitige Ohrentzündung und etwas Zahnstein. Er bleibt noch ein paar Tage in der Quarantänestation, dort ist die tägliche Behandlung etwas einfacher.

 


 

Nachtrag zu Rotti.
Rotti hat seine Kastration gut überstanden und kann eigentlich ab sofort in die Vermittlung.

 


 

Nachtrag zum WDR-Auftritt.
Wir sind sehr zufrieden, weil wir über Facebook bereits für Leni und Spooky ein neues Zuhause gefunden haben (Spooky siehe unten).
Für Lars sieht es auch gut aus, da kamen einige Anrufe und es wird bestimmt etwas passende dabei sein.
Leider kamen keine Anrufe für Eberhardt, für die Ratten und Meerschweinchen und nur wenige für Malia. Aber bis jetzt drei „Notfelle“ untergebracht, das hat sich richtig gelohnt und vielleicht kommt doch noch etwas nach.

 

Hallo Herr Kordel,
vor ca. 4 Wochen haben wir aus ihrem Tierheim Bobby und Mumford ein neues zuhause gegeben. Eigentlich haben wir nach einer Babykatze gesucht und an diesem Abend die zwei doch etwas "gewichtigen" Katzen mitgenommen, und wir bereuen es nicht. Die beiden passen perfekt zu uns, sie sind total verschmust, liegen neben den Kindern wenn sie Hausaufgaben machen und begrüßen einen wenn man nach Hause kommt. Auch mit unseren anderen Haustieren (Hamster und Rennmäuse) gibt es keine Probleme, sie sitzen nur ab und zu vor dem Käfig und schauen.
Mumford hat uns am Anfang etwas Sorgen gemacht weil er nicht richtig gefressen hat. Wir waren zur Kontrolle zu der Tierarztpraxis Tietz, sie hatte eine kleine Entzündung im Maul. Dummerweise mussten wir die Medikamente nach zwei Tagen wieder absetzten weil sie sie nicht vertragen hat. Dadurch haben wir auch die Impfung nach Absprache mit dem Tierarzt verschoben. Mittlerweile frisst sie besser, allerdings nur wenn es püriert ist. Am Mittwoch geht es jetzt mit beiden zum Impfen zu Dr. Tietz wo Mumford dann auch nochmal durchgeschaut wird. Wir hoffen dass dann alles in Ordnung ist. Im Anhang sind noch einige Bilder von den beiden.
Viele Grüße Diana, Lea und Sophie G.-N.


 

 

Ein kleines Hallo von Spooky. 

(Anmerkung von mir: Das Brustgeschirr schmeichelt nicht unbedingt seiner Figur, ist aber da, um ihn falls nötig besser abgreifen zu können. Normalerweise ist Spooky nämlich nicht artverträglich)


 

Die Lager-Container sind endlich da.
Die Regale bekommen wir geschenkt und müssen nur noch abgeholt und aufgebaut werden.
Ich hoffe, wir bekommen alle Sachen unter. Wir brauchen das große Lager dringend als Zimmer 11.
Und da ist noch einiges zu tun, um es als Zimmer 11 / neues Quarantänezimmer in Gebrauch zu nehmen.




shadow