Montag, 19. Oktober 2020




Unsere Vermittlungen.

Am Samstagvormittag sind zuerst Wera & Werena zusammen von einem Paar aus Naurath (Eifel) abgeholt worden.

Kurz darauf ist der FIV-Kater Ozzy als Einzel-Wohnungskatze nach Trier gegangen. Hoffentlich kommt er mit der Wohnungshaltung zurecht. Zumindest hat er noch einen katzensicheren Balkon.

Samstagabend ist Homer von einer jungen Frau aus Bingen abgeholt worden. Er hat dort ein Haus und Garten für sich alleine.

Am Sonntag um 17.00Uhr sollte Gilli zu den Leuten gehen, die Genius zurückgeben mussten, weil sich der Besitzer gemeldet hatte.
Um 16.00Uhr meldet sich der Besitzer von Gilli und machte sich sofort auf den Weg zu uns. Er hatte bereits einen Kastrationstermin für nächste Woche und Gilli wollte es wohl noch einmal richtig krachen lassen (so sind sie, die jungen Kerle). Das ist wirklich Pech, aber besser so, als wenn die Besitzer sich erst in einer Woche gemeldet und die nächste Katze wieder zurück gemusst hätte.
Die Leute aus Konz haben sich dann für Odilia entschieden. Sie ist in den letzten Tagen richtig zutraulich geworden und kommt ja auch aus einem Haushalt mit mehreren Katzen, deshalb dürfte die Artverträglichkeit kein Problem sein.
UND, Odilia ist keine Fundkatze sondern ein Abgabetier wegen Sterbefall. Da sind wir in dieser Hinsicht auch auf der sicheren Seite.

Zum Schluss ist Pixie als Freigänger zu einem Paar nach Monzelfeld gegangen.

Reserviert ist Wiandria. Sie wir heute kastriert und kann, wenn alles normal verläuft, am Donnerstag abgeholt werden.

 


 

Unsere Neuzugänge.

Das sind 5 Katzen von einem Tierschutzverein aus Kronenburg/ NRW.
Wir hatten schon einmal vor Jahren ausgeholfen und jetzt wieder angesprochen worden, ob wir helfen können.

Sie haben einen großen Bauernhof „geräumt“ und für diese fünf Katzen keinen Abnehmer mehr gefunden. Zum Glück hat sich ein anderer Tierschutzfall um zwei Wochen verschoben, sodass wir eine Dreierbox frei hatten.

Hier handelt es sich um eine Mama mit drei Kleinen und die unverheiratete Tante.

Oben sehen sie „Tante“ Kassandra, darunter Mama Kora mit ihrem Sohn Konstantin und die Töchter Kalina und Klenja. Wie man auf dem Bild sehen kann, hat Kalina Probleme mit dem rechten Auge.

Es ist eine alte Hornhautverletzung, die hoffentlich mit einer speziellen Salbe noch ein bisschen besser wird.
Beide erwachsenen Katzen sind negativ getestet worden. Tante Kassandra wurde auf ca. 2016, Mutter Kora auf 2014 geschätzt, die Kleine auf ca. 28. September.

 


Ansatasia ist eine Fundkatze aus Altrich. Dort verstarb ein älterer Herr, der seine Katzen nie kastrieren lies (das erledigt sich von Alleine). Wir haben immer mal wieder dort verwilderte Hauskatzen eingefangen, kastriert und wieder an die Futterstelle zurückgesetzt, die die Nachbarn    versorgen. Es sieht aber so aus, als hätten wir noch nicht alle erwischt. Wir versuchen jetzt mögliche Geschwister und die Mutter noch zu bekommen. Mindestens zwei Geschwister wurden bereits gestern in der Gegend gesehen, jetzt müssen sie nur noch in die Falle gehen.

 

 


Sofus (alter Dänischer Männername) ist gestern über den Förderverein zu uns gekommen. Er ist Leuten in Schönecken zugelaufen und musste SOFORT weg. Sie wollten ihn bereits verschenken, das ist der Tierschutz eingeschritten. Sofus war bei uns nicht mehr so gut gelaunt, aber wir konnten zumindest sehen, dass es ein kastrierter Kater ist. Weder tätowiert, noch gechipt.
Er müsste zwischen 6 – 9 Monaten sein und war vielleicht auch nur auf große Tour gegangen.


 

Leider haben wir immer noch nicht die Mutter der drei Kleinen vom Hof Breit gefangen. Es kann natürlich sein, dass ihr etwas zugestoßen ist und deshalb die Babys unversorgt waren.
Zum Glück ist Bettina sehr schnell aufgetaut und eigentlich eine ganz liebe Katze. So konnten wir den Versuch starten, ob sie sich um Ihre Nichten und Neffen kümmert.

Das hat super funktioniert, nur das säugen klappt halt nicht und deshalb machen wir das noch mit der Flasche.
Aber sie putzt sie und die Kleinen sind nicht mehr alleine, was enorm wichtig für die Entwicklung der drei Babys ist.



shadow