Dienstag, 20. Oktober 2020




Unsere Vermittlungen.

Gestern sind Walli und Wala zusammen zu einem Paar nach Morbach-Hundheim vermittelt worden.

 


 

Unsere Neuzugänge.
Das ist schon wieder einmal so eine Woche, wo eventuell bis zu 10 Katzen kommen könnten, oder aber auch nicht.
Wir sind auf Fangaktionen von Privatpersonen und den Hunger der Streuner angewiesen und das macht die Sache so schlecht planbar.
Aber wenn wir jetzt andere Katzen vorziehen, kommen die Streuner bestimmt alle und gelichzeitig. Das war schon immer so.

 


Das ist eine Fundkatze aus Trier, die gestern zu uns gebracht wurde. Sie lief zwischen Kenn und Trier im nirgendwo einer Frau mit zwei Hunden hinterher. Dem Kater war es egal, den Hunden nicht. Tierheim Trier ging nicht ans Telefon, deshalb brachte die Frau den sehr zutraulichen Kater zu uns.
Er ist kastriert, weder gechipt noch tätowiert. Wir versuchen ihn zeitnah ans Tierheim Trier abzugeben. Ersten, sie sind zuständig und zweitens, soll es nicht noch mal dasselbe geschehen wie bei Genius und Genia. Sehr wahrscheinlich denken die Leute aus Trier, verständlicherweise nicht daran, ihre Katze bei uns zu suchen.


 


Biny ist eine liebe Fundkatze aus Binsfeld und läuft schon eine Weile dort herum. Sie hatte auch schon Babys, die konnten allerdings bereits von einer Tierfreundin abgegriffen und vermittelt werden. Eigentlich könnte sie sofort kastriert werden, aber der Tierarzt hat zur Zeit auch sehr viel zu tun. Deshalb haben wir erst für Freitag einen OP-Termin.
Es läuft noch ein Kater dort umher, der auch noch eingefangen und zu uns gebracht werden soll.


 

Leider sind Winona und ihr Sohn Wingolf gestern Abend wieder zurückgekommen.

Sie waren in einem Haushalt mit Mutter und erwachsenen Sohn vermittelt worden. Nun sind beide fast zeitgleich in Krankenhaus gekommen und es ist ungewiss wie lange.

Deshalb hat die Familie entschieden, dass die Beiden zu uns zurückkommen.

Sie hatten sich schon gut eingelebt und sind zwei ganz lieben Katzen.


Nachtrag zu Bjarne.
Bjarnes Blutwerte sind soweit OK, der Leukose und FIP-Test waren negativ, nur beim FIV-Test (Katzenaids) gab es kein eindeutiges Ergebnis. Deshalb werden wir den Test am Freitag wiederholen. So lange bekommt er sowieso noch Medikamente gegen seine Darmparasiten. Obwohl der Kot mittlerweile wirklich sehr gut ist.



 

Nachtrag zu den Kaninchen.
Alle drei ausgesetzten Kaninchen haben massiven Kokzidien-Befall und müssen jetzt erst einmal dagegen Behandelt werden.

 

Liebes Tierheim-Team.
Vor 1 1/2 Wochen habe ich Marcellina (jetzt Kira) bei euch abgeholt und sie in ihr neues Zuhause gebracht.
Die ersten Tage war sie im Gästezimmer untergebracht, bis sie mir dieses fast auseinander genommen hat, weil ihr langweilig wurde.
Also habe ich die Tür offen gelassen und seitdem konnte sie sich frei in der gesamten Wohnung bewegen. Sie fährt total auf meinen Kater Kovu ab. Kovu allerdings ist noch ziemlich überfordert mit ihr und faucht sie ab und zu an wenn es ihm zu viel wird. Kira akzeptiert das dann. Sie verstehen sich super gut und es kam noch zu keinem Kampf oder anderen bösen Auseinandersetzungen. Kira orientiert sich sehr an Kovu und ist dank ihm auch richtig mutig. Sie schläft auch schon bei uns im Bett. Allerdings darf man sich da nicht viel bewegen 😂

Gute Nachrichten: Ihr werdet Kira/Marcellina also nicht mehr wieder sehen. Sie hat unser Herz erobert.
Mit freundlichen Grüßen, S. E.





shadow