Kleintiere


Nagetiere aller Art sind weder als Geschenk noch für kleine Kinderhände geeignet.
Die artgerechte Haltung ist sehr aufwendig, bedarf Fachwissen und ausreichend Platz.
Wir vermitteln Kaninchen nicht in Käfighaltung ohne ausreichenden Auslauf.
Wir akzeptieren keine Einzelhaltung von Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten, Mäusen oder Degus.
Weiterhin sind wir gegen eine Vergesellschaftung von einem Kaninchen mit einem Meerschweinchen.
Bitte kaufen sie keine Tiere in Baumärkten, bei Züchtern oder im Zoohandel!
Hunderte „entsorgte“ Tiere warten in Tierheimen oder bei Tierschutzvereinen auf ein neues Zuhause.
Wenn ihr Wunschtier nicht auf der Seite abgebildet ist, fragen sie bei uns nach, bestimmt können wir ihnen mit entsprechenden Adressen weiterhelfen.

Rainer Kordel
(Tierheimleiter)



 

Sören

Geschlecht: Männlich
Alter: Jan. 2019
Kastriert: Ja (19.06.19)

Haltung: Außenhaltung gewöhnt

Wesen: zutraulich

 

Stellola (links)

Geschlecht: wbl
Alter: ca 4 - 5 Jahre

Stevie (unten links) / Sunny (unten)

Geschlecht: ml / wbl
Alter: 24.04.19

 

Tina (links), Theresa (li. unten) & Tamara

Geschlecht: Weiblich
Alter: ca 1 - 2 jahre
Kastriert: Nein

Haltung: ? Fundtiere (auf einer Wiese gefunden)

Wesen: zutraulich

 

 

 


 

 

Die folgenden Tiere sind von Privat oder anderen Tierschutzvereinen abzugeben.


Bei Interesse wenden sie sich bitte an die angegebenen Adressen / Telefonnummern.

 

 


Die abgebildeten Tiere sind nicht in unserem Tierheim! Bitte rufen sie bei den angegebenen Telefonnummern an.

Name: Georgie, ca. 4 Jahre

Georgie wurde als Kinderspielzeug angeschafft und dann uninteressant. Sie lebte getrennt von ihrer Schwester in Einzelhaft im Käfig in einem Schuppen. Georgie ist stubenrein, neugierig aber auch zurückhaltend und möchte aktuell noch nicht gerne angefasst werden.

Kontakt: nadine.noll@kaninchenschutz.de oder 06508 3199824


Die abgebildeten Tiere sind nicht in unserem Tierheim! Bitte rufen sie bei den angegebenen Telefonnummern an.

Name: Ophelia. Ca. 2 Jahre, kastriert

Ophelia stammt aus schlechter Haltung, war kurzzeitig schon vermittelt aber kam dann wieder zu mir zurück. Die hübsche Ophelia wiegt 4,5 kg und ist sehr ruhig. Sie lässt sich anfassen, aber erst wenn sie Vertrauen gefasst hat. Ophelia hatte sich vor einigen Wochen 2 Zehen gebrochen, die aber hervorragend verheilt sind.

Kontakt: nadine.noll@kaninchenschutz.de oder 06508 3199824

 


Die abgebildeten Tiere sind nicht in unserem Tierheim! Bitte rufen sie bei den angegebenen Telefonnummern an.

Name: Tarius, kastriert

Tarius fiel mir bei einem Hühner-Notfall auf. Es waren 40 Grad und seine Bucht stand mitten in der Sonne. Er war von oben bis unten durchnässt, immer wieder drückte er sein kleines Köpfchen an die Käfigtüre um ein wenig Luft abzubekommen. Ihn und seine Leidensgenossin nahm ich mit, aber seine Partnerin verstarb kurz darauf. Tarius ist eher schüchtern, aber nicht ängstlich. Er ist ein sehr verträgliches, liebes Kerlchen.

Kontakt: nadine.noll@kaninchenschutz.de oder 06508 3199824

Die abgebildeten Tiere sind nicht in unserem Tierheim! Bitte rufen sie bei den angegebenen Telefonnummern an.

Name: Xena, ca. 4 Jahre

Xena wurde als Kinderspielzeug angeschafft und dann uninteressant. Sie lebte getrennt von ihrere Schwester in Einzelhaft im Käfig in einem Schuppen. Xena ist sehr unterwürfig und wurde von Georgie ziemlich zerbissen. Die Wunden sind nun verheilt. Für Xena wünsche ich mir ein Zuhause bei nicht zu dominanten Kaninchen, da sie sich einfach nicht wehrt.

Kontakt: nadine.noll@kaninchenschutz.de oder 06508 3199824


Name: Polly, Jane und Amelia, weiblich

Polly, Jane und Amelia stammen aus sehr schlechter Haltung. 9 Monate wurden die Tiere nicht gemistet und nicht mehr versorgt. Die Gehege wurden zugeschraubt und bei meiner Ankunft musste erst einmal ein Schraubenzieher zum Öffnen gesucht werden.  Inzwischen haben sich 3 von 4 Tieren gut erholt und machen sich auf die Suche nach ihrem eigenen Zuhause. Die Mädels sind sehr verträglich, aber noch schüchtern. Es wird vermutlich noch einige Zeit brauchen bis sie wieder Vertrauen zum Menschen gefunden haben.

Kontakt: nadine.noll@kaninchenschutz.de oder 06508 3199824

Name: Lola, 6,5 Jahre

Lola hatte bei ihrer Ankunft hier einen sehr großen Abszess. Die Chancen für sie waren mehr als schlecht und ich hätte nicht gedacht, dass sie den Kampf gewinnt. Aber die kleine Maus hat gekämpft und ist inzwischen wieder vollständig gesund. Da ihrer Zähne in Ordnung sind, gehen wir davon aus, dass sie sich einen Fremdkörper eingefangen hat, welcher den Abszess auslöste. Lola ist sehr neugierig und zutraulich und sitzt immer erwartungsvoll am Gitter. Lola hat schlappohrbedingt eine Talganlagerung an einem Ohr. Das ist nichts schlimmes, sollte aber beobachtet werden und bei Bedarf mit Ohrreiniger/Kochsalzlösung oder Ähnlichem gereinigt werden.

Kontakt: nadine.noll@kaninchenschutz.de oder 06508 3199824

 

 

 

 


 

 

 


Mäuse & Ratten

Ich nehme aus Notfällen oder anderen Abgabegründen Farbmäuse, Rennmäuse und Farbratten auf und vermittle sie nach einer Quarantänezeit und tierärztlichem Check in artgerechte Hände. Ich päpple auch, wenn möglich, kranke/schwache und zerbissene Tiere wieder auf oder unterstütze Halter bei der Medikamentengabe und beim Päppeln der kranken/schwachen Tiere.

Selbstverständlich mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.

Weibchen und kastrierte Böckchen unterschiedlichen Alters und Farbe stehen laufend zur Vermittlung.

Kontakt: Stefani Büchel (Region Mosel/Eifel) – 0151-15620075

 




Merrschweinchen

Wir nehmen aus Notfällen oder anderen Abgabegründen Meerschweinchen auf und vermitteln sie nach einer Quarantänezeit und tierärztlichem Check in artgerechte Hände.

Selbstverständlich mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.

Es stehen laufend Weibchen und kastrierte Böckchen verschiedenen Alters, Rasse (Glatthaar, Rosetten, Langhaartiere) und Farbe zur Vermittlung.

Kontakt: Sybille Schuberth 06766-969802



1

shadow